Der Präsident heißt Sie willkommen: Gründung der Deutschen Gesellschaft für Reputationsmanagement Jetzt lesen

FAQ – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Die DGfR findet auf alles eine Antwort. Fragen, die besonders häufig gestellt werden, sind nachfolgend aufgelistet.

Was ist unter Reputationsmanagement zu verstehen?

Das Management der Reputation einer Organisation ist ein komplizierter Prozess, der allerdings systematisch gestaltet werden kann. Es geht um die nachhaltige Steuerung des Ansehens der Organisation bzw. des Vertrauens aller Anspruchsgruppen in die Organisation. Dazu werden zunächst das Fremdbild und seine Geschichte, das Selbstbild und die entsprechenden Wünsche der jeweiligen Organisation analysiert. Anschließend wird eine Strategie entwickelt, um entlang der Wünsche das Fremdbild und auch das Selbstbild zu verändern. Es handelt sich also um einen Veränderungsprozess. Dabei geht es stets um die Seele der Organisation.

Die professionelle Steuerung der Reputation ist eine originäre Aufgabe des Managements. In jede Geschäftsführung, in jeden Vorstand und jedes Präsidium gehört ein Zuständiger für die Reputation. Das ist jemand, der ganzheitlich denken, sich Unterstützung von außen suchen und die gesamte Organisation weiterentwickeln und zukunftsfähig machen sollte.

Welche Vorteile hat eine Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Reputationsmanagement?
Die Vorteile sind vielfältig: angefangen von frühzeitigen Informationen (z.B. Newsletter) und Vergünstigungen bei den Veranstaltungen (z.B. Reputationstage) und Akademie-Seminaren (z.B. Krisenprävention und -management) über die Möglichkeiten des Austausches mit Experten und allen anderen Mitgliedern (im Forum) bis hin zur Inanspruchnahme von Beratung und Unterstützung (24/7) durch Fachleute. Auf diese Weise kann eine Organisation ihre Reputation verbessern und pflegen und sich gleichzeitig schützen gegen Schäden ihres Ansehens und gegen Vertrauensverlust bei ihren Anspruchsgruppen.
Wieviel kostet die Mitgliedschaft für Mitglieder?

Die Mitgliedschaft in der DGfR kostet einmalig einen Aufnahmebeitrag von 1.000€, unabhängig von der Größe der Organisation. Das gilt auch für Einzelpersonen. Dafür erhalten die Mitglieder vielfältige Vergünstigungen bei den Veranstaltungen der DGfR, und vor allem sind in den Aufnahmebeitrag bereits zwei Eintages-Trainings an der Akademie der DGfR inkludiert, was einem Wert von 1.298 Euro entspricht. Das gleiche gilt für den Jahresbeitrag von 400 Euro ab dem zweiten Jahr. Darin ist ein eintägiger Kurs an der Akademie der DGfR inkludiert, der sonst 649 Euro kostet. Daneben erhalten die Mitglieder, wenn sie sich melden, ein kostenloses Erstgespräch oder eine Erstberatung oder werden an einen Experten auf dem jeweiligen Gebiet vermittelt. Nicht zuletzt bekommen sie den Mitglieder-Newsletter und haben vor allem Zutritt zum Forum der DGfR. Dort tauschen sich die Mitglieder aus. Jeder kann hier Fragen stellen, Herausforderungen artikulieren und sich gratis Expertisen, Tipps und Hilfe einholen.

Wer kann Mitglied werden?

Jede Organisation und jede Privatperson kann Mitglied in der DGfR werden. Das Präsidium der DGfR behält sich vor, bestimmte Organisationen oder Einzelpersonen nicht aufzunehmen.

Was bietet das Forum der DGfR?
Das Forum der DGfR ist eine Mitgliederplattform für Austausch, Ideen, Beratung und Hilfe. Hier diskutieren die Mitglieder in einer sicheren Umgebung – unter ihresgleichen – Themen, sie zeigen Fallbeispiele auf, fragen um Unterstützung nach und holen Meinungen und Expertisen ein zu allen Themen der Reputation. Dabei müssen sie nicht einmal ihren Namen preisgeben, sondern können anonym kommunizieren. Dieser Schutzraum bietet die einzigartige Möglichkeit, ein Netzwerk von Experten hinzuzuziehen, wenn es an irgendeiner Stelle im Unternehmen Schwierigkeiten gibt.

Klug fragen können, ist die halbe Weisheit.

Sir Francis von Verulam Bacon

englischer Philosoph

Kann sich eine Organisation auch beraten und unterstützen lassen von den Experten der DGfR im Hinblick auf das Reputationsmanagement?
Jede Organisation kann sich beraten lassen. Das Erstgespräch ist gratis.
Inwieweit sparen sich die Mitgliedsorganisationen Geld?

Ein professionelles Reputationsmanagement umfasst viele Bereiche: gute Unternehmensführung, Organisationsentwicklung/Veränderung, Grafik/Gestaltung, Unternehmenssymbolik und -kommunikation, Marketing, Branding, Promotions, Strategie, Risiko- und Störfallprävention und -management, Firmensymbolik, Medienarbeit, Eigenpublikationen, interne Veranstaltungen, Kundenveranstaltungen, CEO-Positionierung, Public Affairs/Lobbying, Finanzkommunikation/Investor Relations, Litigation Public Relations, Marken-, Medien- und Urheberrecht, Produkt- und Markenkommunikation u.V.m. Für all diese Bereiche finden die Mitglieder ausgezeichnete Fachleute als Ansprechpartner bei der DGfR. Die Mitgliedsorganisationen können ihre Beschäftigten und ihr Management an der Akademie der DGfR schulen lassen. Die Akademie bietet ihre offenen Kurse und Trainings allesamt auch als Inhouse-Veranstaltungen an. Diese Angebote – so konzentriert an einer Stelle – hat im deutschsprachigen Raum nur die DGfR. Ihre Mitgliedsunternehmen profitieren vom Expertennetzwerk der DGfR. Denn das Präsidium der DGfR hat jene Experten und Firmen, die empfohlen werden, geprüft und arbeitet teils seit vielen Jahren mit den Studios, Firmen, Agenturen und Kanzleien zusammen. Kurzum: Die Mitglieder sparen sich viel Zeit und können sich auf die Empfehlungen der DGfR hinsichtlich passender Hilfe und Unterstützung verlassen.

Welche Vorteile haben mittelständische Unternehmen von einer Mitgliedschaft in der DGfR?
Gerade mittelständische Firmen haben oft keine großen Abteilungen für Marketing oder Unternehmenskommunikation. Ihnen hilft der Austausch mit Fachleuten in allen reputationsrelevanten Bereichen. Mittelständler können ihre Beschäftigten an der Akademie der DGfR schulen lassen, sie können ihr gesamtes Reputationsmanagement von der DGfR untersuchen und schärfen lassen, und sie können sich jederzeit Unterstützung bei der DGfR bzw. beim geprüften Expertennetzwerk holen, wenn organisatorische Veränderungen anstehen, die die Reputation beeinträchtigen können
Was kosten die Workshops, Trainings, Seminare der DGfR-Akademie?

Die offenen Seminare, Trainings, Workshops an der DGfR-Akademie werden in der Regel mit 649€ für eine eintägige und mit 1098€ für eine zweitägige Veranstaltung veranschlagt. Darin enthalten sind: Organisation/Vorbereitung, Raum, Tagungspauschale, Vormittagssnack, Mittagessen, Nachmittagssnack, Getränke, Trainer, Trainingsunterlagen, Teilnahmebescheinigung. Andere Preise sind möglich bei besonderen Umständen und hängen vom Aufwand ab. DGfR-Mitglieder erhalten einen Rabatt von 10 Prozent auf alle Angebote der Akademie.

Sind die angebotenen Trainings, Workshops und Seminare der DGfR-Akademie sofort buchbar?
Die DGfR informiert auf ihrer Website über die jeweils nächsten Akademietermine und die Inhalte der Seminare und Workshops. Diese Veranstaltungen sind buchbar. Andere Themen sind möglicherweise noch nicht terminiert. Hier sammelt die DGfR zunächst die Anfragen und informiert die Interessenten dann über Orte und Termine.
Gibt es Teilnahmebestätigungen oder Zertifikate nach dem Besuch der Weiterbildungsveranstaltungen der DGfR-Akademie?
Jeder Teilnehmer einer Fortbildung an der Akademie der DGfR erhält eine Teilnahmebescheinigung. Wer sechs Seminare absolviert hat, erhält ein DGfR-Zertifikat als Reputation Manager; wer 10 Seminare besucht hat, erhält ein Zertifikat als Reputation Master; wer an 15 Seminaren teilgenommen hat, bekommt die schriftliche Auszeichnung als Reputation Black Belt.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres zu unserer Nutzung von Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen